Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Bei uns ist Ihr Gesicht in guten Händen

Operative Eingriffe im Gesicht, wie die Zahnimplantation, erfordern besonders viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Als Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Potsdam kennen wir die anatomischen Besonderheiten des Gesichts und wissen genau, wo und wie operiert werden kann, um wichtige Funktionen wie sprechen, kauen, schlucken, hören, riechen und sehen nicht zu beeinträchtigen.

Konsequente Übung macht den Meister ‒ vor allem wenn es um Feinarbeit im Gesicht geht. Das einzigartige Expertenwissen unserer Fachärzte auf dem Gebiet der MKG-Chirurgie gründet auf der erfolgreichen Durchführung tausender Operationen in den letzten Jahren. Ob Sofortimplantation oder vorangehender Knochenaufbau ‒ wir tun alles, um Ihr Gesicht zu wahren.

Angstfreie Behandlung

Beim MKG-Chirurgen muss man kein Held sein. Das gesamte Team ist darauf bedacht, Ihnen die Angst vor chirurgischen Eingriffen zu nehmen. Viele kleine psychologische Momente tragen dazu bei, unangenehme Vorerfahrungen hinter sich zu lassen. Auch bei Angst vor Spritzen oder starkem Würgereiz können wir gemeinsam Strategien entwickeln. Die Ärzte des Teams nutzen ihre Erfahrung aus der Behandlung von Kindern auch für ängstliche Erwachsene.

Örtliche Betäubung
Meist reicht eine sichere örtliche Betäubung. Die Chirurgen des Teams von Dr. Teltzrow wissen, wie man so betäubt, dass man absolut keine Schmerzen hat. Der Operateur führt Sie durch den Eingriff und lenkt Sie ab so gut es geht.

Intravenöse Sedierung
Bei kleinen chirurgischen Eingriffen und großer Angst hat sich das Verfahren des Dämmerschlafs bewährt. Über ein Medikament, welches über den Arm gegeben wird, entwickeln Sie große Gelassenheit und Distanz, eine zusätzliche örtliche Betäubung schaltet den Schmerz sicher aus.

Vollnarkose
Wenn man absolut nicht mitbekommen möchte, können Sie auch in Vollnarkose behandelt werden. Ein Narkosearzt leitet die Narkose ein und bleibt zur Überwachung an Ihrer Seite. Wenn Sie wach werden ist alles erledigt. Das Team von Dr. Thoms betreut Sie im OP des Gesundheitszentrums Brandenburg

Die Kosten für den Dämmerschlaf betragen 120€, die Narkose wird mit ca. 450€ pro Stunde berechnet. Die Kosten sollten am OP-Tag beglichen werden.

Sedierung
Bei der Sedierung sollten Sie nüchtern kommen und müssen eine Begleitperson dabei haben, die während der Zeit nach der OP neben Ihnen sitzt und Sie danach nach Hause begleitet.

Narkose
Das Vorgespräch mit dem Narkosearzt findet, wenn gewünscht oder erforderlich, in der Regel telefonisch statt. Bei Vorerkrankungen sollte der Narkosearzt vorher mit Ihnen persönlich einen Termin vereinbaren.
Hier gilt sehr streng das Gebot, mindestens 6h vor der OP weder gegessen noch getrunken oder geraucht zu haben. Für die Aufwachphase und den Weg nach Hause benötigen Sie auch hier eine Begleitperson.

Weisheitszähne

Nicht jeder Weisheitszahn muss entfernt werden – je nach Kiefergroße und Position kann er entweder als ganz normaler Zahn seine Funktion erfüllen oder zu einem ernsthaften Gesundheitsrisiko werden. Manche Zähne können auch symptomlos im Kiefer liegen bleiben. Die Entscheidung muss individuell nach Alter und Lage des Zahnes getroffen werden.

Risiken, die von Weisheitszähnen ausgehen
Weisheitszähne, die nicht in die Mundhöhle durchbrechen, können Zysten bilden. Diese blasenartigen Auftreibungen im Knochen können sich entzünden oder den Kiefer so schwächen, dass er bricht.
Sind Weisheitszähne nur unvollständig durchgebrochen, bildet die umgebende Schleimhaut Nischen, die sich infizieren können. Solche Entzündungen können sich zu lebensbedrohlichen Abszessen entwickeln.

Risiken bei der Entfernung
Die Nähe der Weisheitszähne im Unterkiefer zum Nerv, der die Unterlippe mit Gefühl versorgt, ist maßgeblich für das Risiko bei der Entfernung. Nur sehr selten kommt es hier zu Verletzungen, die zu einem tauben Gefühl in der Unterlippe führen können. Infektionen, Blutungen und Beschwerden nach der OP sind ebenfalls seltene Ereignisse, die gut behandelt folgenlos bleiben.

Vorbeugende Entfernung und Alter
Im Alter von 16-25 können Weisheitszähne einfach und risikoarm entfernt werden. Später im Leben wird es zunehmend aufwendiger. Ab dem 30. Lebensjahr entfernen wir die Weisheitszähen nur bei Problemen.

Oralchirurgie

Oralchirurgie bedeutet „Chirurgie im Mund“. Meist stellt der Zahnarzt schon die Diagnose und schickt Sie zu uns. Häufige Gründe sind krankhafte Veränderungen wie Zysten, verlagerte Zähne oder tumorverdächtige Bereiche.

Die folgenden Leistungen gehören dazu:

  • Einbringen von Implantaten (Implantation),
  • Zahnfleischbehandlungen bei Parodontitis (Parodontose),
  • Ästhetische Zahnfleischkorrektur,
  • Sinuslift (Kieferknochenaufbau) und weitere Kieferhöhlenoperationen
  • Traumatologie,
  • Behandlung der Mundschleimhaut,
  • Therapie bei Kieferveränderungen,
  • Behandlung von Entzündungen im Mund- und Kieferbereich,
  • Behandlung von Angstpatienten,
  • Behandlung von Risikopatienten.

Schnarchtherapie

Viele Menschen leiden unter nächtlichen Schnarchgeräuschen: Zum einen der Schnarcher selbst, aber auch das direkte Umfeld. Wer neben einem laut schnarchenden Menschen schläft, kommt nicht zur Ruhe und für den Schnarcher können sich gesundheitliche Probleme ergeben. Die regelmäßigen Atemaussetzer in der Nacht führen zu starker Müdigkeit und Unkonzentriertheit am Tag – hier können sich Gefahrene am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr ergeben!

Diagnose im Schlaflabor in Potsdam
Um schnarchenden Menschen helfen zu können, untersuchen wir die Patienten in einem Schlaflabor. Hier finden wir die Ursache für das Schnarchen und die Belastungen für den Organismus heraus. Wir haben dann verschiedene Behandlungsoptionen: Mithilfe besonderer Schienen können wir den Unterkiefer in eine Position bringen, bei der die Belüftung im Rachen verbessert wird. Alternativ können verschiedene Operationstechniken in Frage kommen – die jeweils beste Option entscheiden wir gemeinsam mit unseren Patienten.

Sie oder Ihr Partner haben Probleme mit nächtlichem Schnarchen oder Knirschen? In unserer MKG-Praxis in Potsdam finden Sie Beratung und Hilfe!